Biber & Butzemann

menu

„Das ist ja spannend“, sagt der Teenager – und meint damit ausnahmsweise nicht einen neuen Fantasyroman, sondern „Hamlet“. Auch der Kleine lauscht gespannt, wenn ich Klassiker wie „Macbeth“, „Faust“ oder den „Schimmelreiter“ vorlese. Ein Traum? Nö, die Reihe „Weltliteratur für Kinder“ aus dem Kindermann Verlag, die ich euch diesmal anlässlich von „Heute ein Buch“ vorstellen möchte. Natürlich gibt es auch wieder etwas zu gewinnen.

(unbez. Werbung) Ich gestehe: Eigentlich hatte ich die Bücher für mich gekauft. Weil sie mit den schön gestalteten Halbleinen-Einbänden einfach toll aussehen. Aber auch, weil ich selbst diese Klassiker nie gelesen habe – und das als Germanistin. Ich wollte das immer nachholen, hatte aber nie Zeit und Muße, mir die umfangreichen Originale zu Gemüte zu führen. Da kamen mir die rund 30 bis 40 Seiten starken, reich illustrierten Nacherzählungen von Barbara Kindermann gerade recht.

Momentan bin ich für drei Wochen zu einer orthopädischen Reha, meine Kinder begleiten mich, sind also wieder im Homeschooling. Die perfekte Möglichkeit, auch neben dem Schulstoff, den sie von zuhause mitbekommen haben, etwas für ihre Bildung zu tun. Also lese ich jeden Abend aus einem der Klassiker vor. Und siehe da, auch nach dem vierten schreit noch keiner, dass wir jetzt aber bitte mal was anderes lesen sollen.

Wir sind mit Storms „Schimmelreiter“ Hauke Haien über den Deich geritten, haben den Aufstieg und Untergang des machtgierigen „Macbeth“ von Shakespeare miterlebt, haben mit dem dänischen Prinzen „Hamlet“ Rache am Mörder seines Vaters genommen und waren mit Goethes „Faust“ und Mephisto in „Auerbachs Keller“. Jedes der Bücher ist auf andere Art, aber immer geschmackvoll und ansprechend illustriert.

Perfekte Balance zwischen Originalzitaten und verständlicher Sprache

Die Sprache ist natürlich etwas moderner als in den Originalen, aber durchaus anspruchsvoll. Barbara Kindermanns erklärtes Ziel war es, dass sich Sprache und Stil der klassischen Vorlage in den Texten noch unverkennbar wiederfinden. Das ist ihr meisterhaft gelungen – und zwar offenbar ohne die jungen Leser (oder Zuhörer) zu überfordern. Das hat mich am meisten überrascht.

Jedes Buch enthält zahlreiche kursiv gesetzte Originalzitate. Es war tatsächlich auch für mich spannend, so manches berühmte geflügelte Wort nun zuordnen zu können. Ich sage nur: „Etwas ist faul im Staate Dänemarks“ oder „Der Rest ist Schweigen“. Beides übrigens aus „Hamlet“. Hättet ihr’s gewusst?

Jetzt brauchen wir dringend Nachschub. Ganz oben auf meiner Wunschliste steht Shakespeares „Sommernachtstraum“, „Der Sturm“, „Der Widerspenstigen Zähmung“ und „Viel Lärm um nichts“, aber auch Werke anderer großer Dichter. Einige Bücher aus den Reihen „Poesie für Kinder“, „Weltmusicals für Kinder“ und „Kinder entdecken Kunst“ werden sicher ebenfalls bei uns einziehen.  

Aus der Reihe „Kinder entdecken berühmte Leute“ liegen schon Gutenberg, da Vinci und Luther bereit. Die lesen wir jetzt als nächstes und sind schon sehr gespannt, ob sie uns ebenso begeistern können wie die Highlights der Weltliteratur.

Die Klassiker in dezent modernem Gewand möchte ich übrigens nicht nur Familien, sondern auch den Schulen sehr ans Herz legen. 

Heute ein Buch - Das Gewinnspiel

Ihr wollt die Buchreihe kennenlernen? Im Rahmen der „Bloggeraktion aus Liebe zum Lesen“ anlässlich des Weltkindertags könnt ihr eurer Wunschbuch gewinnen!

Die Verlosung startet am 20.9.2020 und endet am 28.9.2020 um 23.59 Uhr. Wer ein Kommentar hinterlässt, kann ein Buch nach Wunsch aus der Reihe „Weltliteratur für Kinder“ nach Wunsch gewinnen. Jeder Teilnehmer, der den Beitrag mit seinem Wunschbuch kommentiert, erklärt sich mit unseren allgemeinen Teilnahmebedingungen für Gewinnspiele einverstanden. Diese findet ihr hier: https://biber-butzemann.de/teilnahmebedingungen-fuer-gewinnspiele. Der Gewinner wird ausgelost.

Auch hier könnt ihr zum Weltkindertag tolle Bücher entdecken und gewinnen:

bei Janet von https://www.kinderbuchlesen.de/,

Susanne von https://familienbuecherei.blogspot.com/,

Marsha von https://mutterundsoehnchen.com/,

Miri von https://geschichtenwolke.de/,

Katja von https://kuestenkidsunterwegs.blogspot.com/,

Jenny von https://www.kinderchaos-familienblog.de/,

Sylvi von https://momsfavoritesandmore.de/,

Steffie von www.instagram.com/kleinerleser,

Anne von https://www.xmalanderssein.de/,

Brigitte von https://www.wallinger.at/,

Eliane von https://www.mintundmalve.ch/,

Julia von https://juliliest.net/,

Sari von https://www.heldenhaushalt.de/sari02/

Anna von https://kinderbuch-detektive.de/ und

Alu von https://www.grossekoepfe.de/

 

Kommentare  

#90 Steffi Bieber-Geske 2020-09-29 10:28
Vielen Dank an alle Teilnehmer, die Glücksfee hat "Nada" als Gewinnerin gezogen.
#89 Petra K. 2020-09-28 20:31
Hamlet wäre mein Favorit.
#88 Brigitte 2020-09-28 20:29
Sehr schöne Idee, Kindern Weltliteratur ein bisschen näher zu bringen.

Den Schimmelreiter würde ich mir am liebsten auch durchlesen.
#87 Richard H. 2020-09-26 22:10
Hamlet wäre toll für Sohnemann
#86 Marga 2020-09-26 07:56
"Faust" wäre toll.
Weltliteratur für Kinder ist bestimmt auch für Erwachsene
interessante Litertur.
#85 Sminja 2020-09-25 18:47
Macbeth würde mich wahnsinnig interessieren.
#84 Steffi Lilly H. 2020-09-25 18:46
Der Schimmelreiter wäre toll
#83 Edda 2020-09-24 14:22
Der Schimmelreiter wäre schön
#82 Manuela S. 2020-09-24 08:33
Oh wow. Das klingt super. Ich bin schon Fan von Comic Versionen verschiedenster Klassiker. Aber auch das hier klingt mega. Mir sagt Hamlet sehr zu, aber auch Romeo & Julia oder My fair Lady aus der Reihe sind spannend. Lieben Dank für die Vorstellung ;)
#81 Tanja 2020-09-23 15:56
Der Schimmelreiter würde mich sehr interessieren
Unsere Partner: