Biber & Butzemann

menu

Weihnachten ist für uns absolute Lesezeit! Heute habe ich vier ganz unterschiedliche Buchtipps für euch – und eines der Bücher könnt ihr im Rahmen des von Kinderbuch-Detektive initiierten Kinderbuchblogger-Adventskalenders gewinnen.

(unbez. Werbung)

Bücher für die ganze Familie mit reichlich Weihnachtszauber

Für den Geist der Weihnacht

Der Leineneinband und die nostalgischen Illustrationen machen „Das rote Paket – Eine Erzählung über das Schenken“ schon optisch zu etwas ganz Besonderem. Die Bilder sind fast seitenfüllend, es gibt nur wenig Text. Und dennoch erzählt dieses Buch ganz viel – von Einsamkeit, Freundschaft und Hoffnung. Das meiste steht zwischen den Zeilen.

Doch worum geht es eigentlich? Die kleine Anna ist zu Besuch bei ihrer Oma. Beim Einkaufen im verschneiten Dorf stellen sie fest, dass niemand mehr Zeit für ein freundliches Wort hat. Auf dem dazugehörigen Bild sieht man Menschen, die allein durch den Ort hetzen. Doch dann hat die Oma eine Idee: Sie bastelt ein rotes Paket. Was drin ist? Glück und Zufriedenheit, sagt die Oma. Aber man darf es nicht öffnen, sonst geht es verloren. Man darf es nur weiterverschenken.

Anna und Oma überreichen es dem Förster. Er ist neu im Dorf und kennt noch fast niemanden. Der Förster freut sich sehr und gibt das Paket gleich an den Schornsteinfeger weiter. So macht sich das Paket auf eine Reise durchs ganze Dorf und beginnt, etwas zu verändern.

Das hochwertige Hardcover hat 32 Seiten, dazu gibt es einen Bastelbogen für ein eigenes rotes Paket. Das Set kostet 18,95 Euro und ist im Schweizer Bohem Verlag erschienen. Obwohl eher ein Winterbuch, erfasst „Das rote Paket“ perfekt den Geist der Weihnacht und ist darum für mich ein absolutes Highlight. Und weil Geben Freude macht, verlose ich es heute an euch.

Mit diesem Bilderbuch öffnet sich das 20. Türchen im Kinderbuchblogger-Adventskalender. Du möchtest "Das rote Paket" gewinnen? Dann verrate mir in den Kommentaren bei Facebook, was das schönste Geschenk war, das du je bekommen hast. Die Teilnahmebedingungen findest du ganz unten.

Für lautes Lachen

Das vermutlich lustigste Weihnachtsbuch aller Zeiten stammt von Ulrich Hub und Jörg Mühle (Illustrationen). Wir begleiten eine Gruppe reichlich verpeilter Schafe durch eine ganz besondere Nacht von ziemlich genau 2019 Jahren. Und was sich da abspielte, habt ihr garantiert so in noch keiner Weihnachtsgeschichte gelesen.

Ein helles Licht reißt in der Nähe von Bethlehem eine Schafherde aus dem Schaf. Zu ihrem großen Schrecken sind ihre Hirten verschwunden. Das Schaf mit der Mütze hat irgendwas von leuchtenden Gestalten und einer Botschaft mitbekommen. Aber die hat es leider vergessen. Jedenfalls sind die Hirten von Ufos entführt worden – oder so ähnlich.

Die Ziege erzählt dem Schaf mit der Schnupfennase, dass es doch keine Ufos, sondern Engel waren, und dass im Städtchen eine große Party steigen würde, weil in dieser Nacht ein ganz besonderes Kind geboren wurde. Alle Welt ist losgezogen, um es zu sehen – auch die Hirten.

Dieses Ereignis wollen die Schafe natürlich auf keinen Fall verpassen. Sie nehmen all ihren Mut zusammen und ziehen los, um ihre Hirten zu suchen und das Kind zu begrüßen – erstmal natürlich in die falsche Richtung. Allerlei Missverständnisse und diverse Eigenheiten der Herdenmitglieder sorgen dafür, dass die Nacht zu einer Art verrücktem Roadmovie wird. Werden die Schafe ans Ziel kommen?

Ein Buch für die ganze Familie, das auf vielen Ebenen Spaß macht – zum jedes Jahr wieder lesen. Rund 70 Seiten bieten einiges an Vorlesestoff, das Hardcover macht sich auch als Geschenk gut. Erschienen ist "Das letzte Schaf" bei Carlsen und kostet 13 Euro.

Für kuschelige Weihnachtsnachmittage

Das mit Abstand umfangreichste Buch ist "Weihnachten in der Pfeffergasse" von Sarah Bosse. Auf gut 180 Seiten begleiten wir die Geschwister Greta und Finn durch die Adventszeit, die in diesem Jahr eine besondere Herausforderung bereithält. Bei einer verrückten Aktion auf dem Weihnachtsmarkt stürzt Oma Rosa schwer und muss mit gebrochenem Bein für eine Weile ins Krankenhaus. Was wird nun aus ihrer Buchhandlung in der Pfeffergasse? Auf das so wichtige Weihnachtsgeschäft kann Oma Rosa keinesfalls verzichten. 

Sie beauftragt die Kinder, ihre Mutter zu bitten, sich um den Laden kümmern. Doch die ist auf einer Weiterbildung - wovon die Oma aber nichts weiß. Und Mama wiederum darf nichts von Omas Unfall erfahren, sonst würde sie die Schulung, auf die sich sich so gefreut hat, sofort abbrechen. Papa wiederum denkt, dass sich Omas Aushilfe Monokel um die Bücherbutze kümmert, doch der ältere Herr kommt nicht mal mit der Kasse klar und scheint außerdem etwas zu verbergen. 

Es ist also völlig klar, dass Greta und Finn den Laden schmeißen müssen. Mit ihren unkonventionellen Ideen bringen sie ordentlich Leben in die Bude - und auf Oma Rosa wartet bei ihrer Rückkehr mehr als nur eine Überraschung.

"Weihnachten in der Pfeffergasse" ist eine spannende, liebenswerte und oft auch witzige Geschichte über Familienzusammenhalt, Freundschaft, Kreativität und Bücherliebe. Auch das Cover und die Gestaltung mit den Schwarz-Weiß-Illustrationen finde ich sehr gelungen. Erscheinen ist das Hardcover bei Coppenrath und kostet 13 Euro. 

Für Rügen-Fans

Eine schöne Geschenkidee für alle Rügen-Fans ist Weihnachtsbüchlein von Janet Lindemann aus dem Inselkinder Verlag: „Rügens weihnachtsmüder Weihnachtsmann“.

Der Weihnachtsmann sitzt in seiner hölzernen Hütte am Ostseestrand von Rügen, inmitten von unzähligen Geschenken, und langweilt sich. Kurzerhand lädt er sich Kollegen aus der ganzen Welt ein, um sich mit ihnen über die verschiedenen Bräuche zu plaudern. Kann ein Weihnachtstausch den Weihnachtsmännern, Schneemädchen und Hexen Abwechslung bringen?

Die 32 farbig illustrierten Seiten sind schnell gelesen und vermitteln Lesern ab 5 Jahren, wie in anderen Ländern Weihnachten gefeiert wird. Ein nettes Buch für zwischendurch, auch wenn man sich teilweise etwas mehr Geschichte gewünscht hätte. Kostenpunkt: 11,59 Euro. 

 

Zusatztipp: Regionale Weihnachtsbücher

Natürlich gibt's auch bei Biber & Butzemann einige Weihnachtsbücher, zum Beispiel "Abenteuer im Erzgebirge - Lilly und Nikolas im Weihnachtsland", "Abenteuer rund um Dresden und das Elbsandsteingebirge - Lilly, Nikolas und die Schätze der Fürsten""Matti und Max - Abenteuer in New York" oder "Geheimnis um die Rauhnächte - Ein Jahr voller Abenteuer in Oberbayern". Doch egal, was ihr unterm Weihnachtsbaum lest, ich wünsche euch von Herzen ein frohes Fest!

 

Teilnahmebedingungen

Das Gewinnspiel beginnt am 20. Dezember 2019 und endet am 21. Dezember 2019 um 23.59 Uhr. Teilnehmen können alle Personen, die über 18 sind hier in den Kommentaren die Frage beantworten: Was war das schönste Geschenk, das du je bekommen hast? Der Versand erfolgt nur innerhalb Deutschlands.

Die Benachrichtigung der Gewinner erfolgt am 22. Dezember per Mail. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärst du dich damit einverstanden, im Falle eines Gewinns deine Adresse an mich zu übermitteln. Diese wird ausschließlich für den Versand verwendet.

Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel kann jederzeit geändert oder abgebrochen werden. Viel Glück!

Kommentare  

#39 Biber & Butzemann 2019-12-22 10:41
Vielen Dank an alle, die mitgemacht haben! Eure schönsten Geschenke haben uns richtig in Weihnachtsstimmung gebracht. Der Zufallszahlgenerator hat Lea H. ausgelost. Wir wünschen viel Freude mich dem Buch und hoffen, ihr seid beim nächsten Gewinnspiel wieder dabei. Frohe Weihnachten euch allen!
#38 Jasmin 2019-12-21 21:21
Das waren selbstgemachte Pralinen .lg Jasmin
#37 Sylvana 2019-12-21 14:15
Das schönste Geschenk war, das der Flieger in Stockholm uns noch an Board hat gehen lassen, obwohl wir dank Busproblemen gnadenlos zu spät waren und wie im Actionfilm durch den Flughafen gerast sind. So konnte ich Weihnachten noch zu Hause verbringen.
#36 Deborah R. 2019-12-21 09:13
Das schönste Weihnachtsgeschenk war für mich damals das erste Weihnachten mit meinem Schatz und meiner Familie. Das ist jetzt schon 19 Jahre her und mittlerweile sind wir verheiratet. :-)
#35 Karin 2019-12-21 08:58
Mein schönstes Weihnachtsgeschenk ist jedes Jahr die gemeinsame Zeit mit der Familie voller Gemütlichkeit, Liebe, Gelächter, Spiele und Leckererein. Ich freue mich am meistren über gemeinsame verbrachte Zeit bei Ausflügen/Veranstaltungen/Erinnerungsmomenten.
#34 Lea H 2019-12-21 08:04
Mein schönstes Weihnachtsgeschenk ist jedes Jahr das Zusammensein der Familie. Das schönste Weihnachtsgeschenk meiner Kindheit war ein Kaufmannsladen, den ich mir immer schon gewünscht habe und der auch gut benutzt wurde! :) Wer bei mir schon alles eingekauft hat...
#33 Bücherglitzer 2019-12-21 07:46
Ich würde mich sehr über 'Weihnachten in der Pfeffergasse' freuen! Mein schönstes Weihnachtsgeschenk ist die letzten Jahre die Vorfreude meiner Tochter. Sie liebt Weihnachten von Jahr zu Jahr mehr und das ist richtig schön ❤
#32 Andrea S. 2019-12-20 22:18
Eine Kamera
#31 Andrea S. 2019-12-20 22:17
Eine Kamera.
#30 Verena Julia 2019-12-20 21:13
Guten Abend :)
mein schönstes Geschenk war das erste selbstgemalte Bild von meinem Patenkind. Das ist nachwievor etwas ganz Besonderes für mich.
Liebe Grüße Verena
Unsere Partner: